• Home
  • German 13
  • Max Vetter's Aufbau betrieblicher Informationssysteme: mittels PDF

Max Vetter's Aufbau betrieblicher Informationssysteme: mittels PDF

By Max Vetter

ISBN-10: 3519024950

ISBN-13: 9783519024958

ISBN-10: 3663057429

ISBN-13: 9783663057420

Es empfiehlt sich, Anwendungen der Informatik vom Groben zum element (eng lisch: Top-down) zu entwickeln und zu realisieren. Dabei werden vier Gestal tungsebenen unterschieden, denen folgende Zielsetzungen zugrunde liegen (siehe auch Abb. 1.1): 1. Gestaltungsebene: Objektsystem-Design ( OSD) Ausgehend von einer Idee (beispielsweise Realisierung eines Bestellerfassungssy stems oder Realisierung eines Produktionssteuerungssystems) geht es im Objekt system-Design (OSD) in erster Linie darum, das Problemfeld eindeutig abzu grenzen, die Anforderungen an das SOLL-System festzulegen sowie eine die be trieblich-organisatorischen Gegebenheiten berucksichtigende Groblosung zu entwickeln. Zu diesem Zwecke werden die von einem Projekt betroffenen in keeping with sonen, Materiauen, Informationen sowie Energien nebst den relevanten Aktivi taten, Material-, Informations- und Energieflussen systemmassig [12) erfasst, wobei Automatisierungsuberlegungen vorerst ausser acht gelassen werden. 2. Gestaltungsebene: Informationssystem-Design ( JSD) Liegt nach Abschluss des Objektsystem-Designs (OSD) eine die betrieblich organisato.rischen Gegebenheiten berucksichtigende Groblosung vor, so wird diese auf der zweiten Gestaltungsebene im Rahmen eines Informationssystem Designs (ISD) verfeinert. Im Rahmen der Verfeinerung, bei der ubrigens wie derum das Systemdenken [12) von Bedeutung ist, konzentriert guy sich auf die informationsspezifischen Aspekte und erarbeitet die Anordnungen (Layouts) der zu erstellenden Benutzersichten (Formulare, hear, Bildschirrnausgaben) inklu sive deren strukturellen Aufbau. sixteen 1 Einleitung BETRIEBLICHES challenge PD, DD KDBD Abb. 1.1 Die vier Gestaltungsebenen des Projektentwicklungsprozesses.

Show description

Read or Download Aufbau betrieblicher Informationssysteme: mittels konzeptioneller Datenmodellierung PDF

Best german_13 books

Read e-book online Aufgaben für Physikalische Schülerübungen PDF

Seit dem El'seheinen del' ersten Auflage dieses Buehes ist auf dem Gebiete del' physikalisehen Sehmeriibungen insofem ein wesent lieher Fortsehritt zu verzeiehnen, als an einer gToi3eren Anzahl von Sehulen mit El'folg del' Versueh gemaeht worden ist, schon den ersten physikalisehen Unterrieht del' Unterstufe auf del' Grundlage von Klassen iibungen aufzubauen.

Die moderne Stanzerei: Ein Buch für die Praxis mit Aufgaben - download pdf or read online

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Download e-book for iPad: Repetitorium der Buchführung: Handbuch für Handel und by August Klimmer

Das vorliegende Buch ist in erster Linie dazu bestimmt, dem bereits in der Buchführung Bewanderten die Auffrischung seiner Kenntnisse zu ermög­ lichen und in Zweifelsfällen als Nachschlagebuch zu dienen. Es soll aber auch den Lernenden, insbesondere den Autodidakten, in die Systematik der Buchhaltung einführen und ihn in leichtverständlicher Darstellung mit den Grundlagen und der Technik der doppelten Buchführung vertraut machen.

Extra info for Aufbau betrieblicher Informationssysteme: mittels konzeptioneller Datenmodellierung

Example text

1 mit ARZT bezeichnete Entitätsmenge. Es ist durchaus möglich, dass Entitätsmengen überlappen können. So wäre für das Arzt-Patienten-Beispiel denkbar, dass ein Arzt zugleich auch Patient sein kann. Abb. 2 illustriert, dass im Falle überlappender Entitätsmengen eine weitere Entitätsmenge zu definieren ist, welche die überlappenden Entitätsmengen umfasst. Mit der umfassenden Entitätsmenge lässt sich verhindern, dass ein 38 2 Konstruktionselemente ENTITAET ~~ ~"t~ PATIENT ENTITAET \S~ \e"'c ARZT Abb.

18 wird gezeigt, dass das Entitätsattribut SPRACHK die Entitätsmenge PA Tl ENT streng genommen mit dem Cartesischen Produkt SPRACHE X QUALITAET (also wieder mit einer einzigen Domäne) in Beziehung setzt. An dieser Stelle sei nochmals in Erinnerung gerufen, dass sich im Falle von überlappenden Entitätsmengen mit der Überlagerung einer zusätzlichen, umfassenden Entitätsmenge Redundanz vermeiden lässt. Abb. 19 illustriert diesen Sachverhalt flir das Arzt-Patienten-Beispiel. Offensichtlich ist die Entitätsmenge PERSON flir alle Attribute zu verwenden, die sowohl flir Ärzte wie auch flir Patienten von Bedeutung sind.

19 Mögliche Entitätsattribute für Entitätsmengen.. mit Untermengen. In der Abbildung betriffi das Entitätsattribut NAME sowohl Arzte wie auch Patienten, während das Entitätsattribut BLUTDRUCK (resp. PRAKTIZIERT) nur flir die Untermenge PATIENT (resp. ARZT) zutriffi. Nun aber zum nächsten Konstruktionselement und damit zur Beantwortung der Frage: D. Was ist eine Beziehungsmenge? Beziehungse/emente, an denen jeweils Entitäten der gleichen Entitätsmenge(n) beteiligt sind, sind vom gleichen Typ, sofern s~!!

Download PDF sample

Aufbau betrieblicher Informationssysteme: mittels konzeptioneller Datenmodellierung by Max Vetter


by Steven
4.0

Rated 4.51 of 5 – based on 46 votes